Bereits 4 000 Lehrer an 1 500 Schulen
setzen auf das Snappet Grundschultablet

90% der Lehrer bestätigen:
Snappet steigert die Motivation
und erleichtert die Differenzierung

Lerntablet mit 50 000 interaktiven Aufgaben
für Mathematik, Deutsch und DaZ sowie
über 100 Apps zur Medienkompetenz

Snappet erhält den Deutschen Bildungsmedien-Preis digita 2015

 

Experten bestätigen beispielhafte inhaltliche und pädagogisch-didaktische Konzipierung und Gestaltung

Hannover, 26. Februar 2015. Der diesjährige Deutsche Bildungsmedien-Preis digita 2015 in der Kategorie Grundschule geht an Snappet – Das Grundschultablet. Snappet bietet eine unterrichtsnahe Komplettlösung für das Lernen mit Tablets an Grundschulen, die es jeder Schule ermöglicht, direkt in die Welt des mobilen Lernens einzusteigen.

Das System besteht aus der erforderlichen Hardware (Tablets mit WLAN-Router und Ladestation), umfangreicher Software (vielfältige Anwendungen und Lerninhalte mit 50.000 interaktiven Aufgaben für Mathematik, Deutsch und DaZ) sowie Schulung, Support und Versicherung. Durch eine kostengünstige Umsetzung steht die Lösung vielen Schulen offen. Snappet wurde bundesweit bereits bei über 1.200 Schulen eingeführt. Tagtäglich werden mehr als 5 Millionen Aufgaben bearbeiten. Snappet setzte sich unter anderem gegen LEGO und den Rundfunk Berlin-Brandenburg durch.

Der digita ist eine Qualitätsauszeichnung für digitale Bildungsmedien. Die Veranstalter zeichnen mit dem digita Lehr- und Lernangebote aus, die in ihrem inhaltlichen Angebot, in ihrer pädagogisch-didaktischen Konzipierung und in der grafischen und technischen Gestaltung als hervorragend gelten. Damit wollen sie auf der einen Seite den Käufern helfen, in der großen Auswahl von Bildungsmedien gute Produkte zu finden. Auf der anderen Seite ist der digita ein Anreiz für die Anbieter von Bildungsmedien, Produkte mit hoher Qualität für alle Bereiche des Lernens zu produzieren. Preisträger des digita dienen hierbei als richtungsweisende Beispiele.

Bereits seit 1995 begleitet der digita mit einer Fachjury von Bildungsexperten aus der Wissenschaft, der Politik, der Wirtschaft und der Praxis den Entwicklungsprozess digitaler Bildungsmedien. Er zählt zu den renommiertesten Preisen in der Bildungsbranche im deutschsprachigen Raum. Träger und Ausrichter des Deutschen Bildungsmedien-Preises ist das Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft (IBI).

Snappet – Das Grundschultablet erhielt dieses Jahr den angesehenen Preis, der unter der Schirmherrschaft der Niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt überreicht wurde. Dr. Axel Liao, Geschäftsführer von Snappet dankte stolz: „Die Auszeichnung, die der digita darstellt, ehrt und freut uns auf besondere Weise. Denn wir teilen die Leidenschaft der Veranstalter und Juroren für Bildungslösungen, die digitale Medien durch einfache Handhabung und nutzerfreundliche Gestaltung in Form einer unterrichtsnahen Komplettlösung für jede Lehrkraft zugänglich machen. Nur durch derartige durchdachte Lösungen für das mobile Lernen mit Tablets an Grundschulen werden die Schüler mit individueller Förderung optimal unterstützt, und auf die Anforderungen der Gesellschaft im 21. Jahrhundert vorbereitet. Daran arbeiten wir, und freuen uns, dass diese wichtige Auszeichnung unsere Anstrengungen bestätigt.“

Mehr Informationen: www.digita.de

Kontakt:
Snappet GmbH, Public Relations
Am Hainberg 4, 61462 Königstein
info@snappet.de, 06174 / 95 999 15